Fussballer der Woche im Stader Tageblatt

 

Bericht aus dem Stader Tageblatt vom 11.11.2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

STADE. Der U17-Landesligaspieler Julian Wist des VfL Güldenstern Stade will aufsteigen. Er ist der Fußballer der Woche.

Die U 17-Fußballer des VfL Güldenstern Stade marschieren derzeit unangefochten durch die Landesliga. An der makellosen Bilanz von acht Siegen aus acht Spielen hat Julian Wist einen entscheidenden Anteil. Beim 6:1-Sieg über den MTV Hanstedt traf der Angreifer gleich vierfach und schraubte sein Torekonto so auf zehn Treffer – dabei verpasste er zu Saisonbeginn mit einer Knieprellung sogar drei Begegnungen.

Diese Top-Quote ist keine Eintagsfliege, VfL-Trainer Jörg Gottschalk lobt: „Julian hält dieses Leistungsniveau, seit er vor fünf Jahren zu uns kam. Er hat sich in dieser Zeit super weiterentwickelt.“

Wist besticht auf dem rechten Flügel mit hohem Tempo, seiner Beidfüßigkeit und seinem trickreichen Spiel. „Das macht ihn für den Gegner unberechenbar“, weiß Gottschalk. Julian Wist erklärt: „Ich liebe die Eins-gegen-eins-Gelegenheiten, in denen ich über meine Geschwindigkeit kommen kann.“ Abhängig von der Spielsituation könne er dann stets die für die Mannschaft beste Entscheidung treffen und entweder selbst zum Abschluss kommen oder Chancen für die Mitspieler kreieren.

Der 16-Jährige sieht in der mannschaftlichen Geschlossenheit den Schlüssel zum Erfolg: „Wir sind als Team wie eine Familie und haben in jedem Training Spaß.“ Wist gibt zwar zu, dass ihn das Verteidigen von Platz eins in der Torjägerliste ebenfalls reize, über allem stehe jedoch das Ziel mit der Mannschaft, die bestehende Serie weiter auszubauen und somit im nächsten Jahr in der Niedersachsenliga aufzulaufen.

Was war Ihr schönstes Erlebnis auf dem Fußballplatz?

Der Aufstieg in die Bezirksliga im Jahre 2014.

Was war Ihr schlimmstes Erlebnis auf dem Fußballplatz?

Das verlorene Aufstiegsspiel gegen die VSV Hedendorf/Neukloster im Vorjahr.

Wer ist Ihr Vorbild und warum?

Antoine Griezmann, weil ich genau wie er ein kleiner wendiger Spieler bin. (kön)

Basti Papf ( 11.11.2000 )

Nach einigen Jahren beim TSV Buxtehude Altkloster wollte sich Basti einer neuen Aufgabe stellen.

Und wir freuen uns mit Ihm eine Verstärkung im defensiven und offensiven Mittelfeld gefunden zu haben.

Technisch versiert und schnell auf den Beinen wird sich Basti mit Sicherheit unserem offensiven Spiel schnell anpassen.



Zudem haben wir mit Ihm endlich einen Spieler gefunden, der nicht Bayern, Werder oder HSV Fan ist. Eine neuer Verein taucht bei den Devils auf : Leverkusen



Thomas Kuballa ( 14.08.2001 )

Tja, und wie Ihr sehr haben wir wieder einen 2001 bei uns im Team aufgenommen.

Thomas gehört jetzt knapp 6 Monate zu den Devils und wird neben Nils und Moritz im Tor spielen.


Reaktionsschnell und sicher bei Flanken sind seine Stärken und wir freuen uns nach vielen Jahren einen weiteren Torwart in den Reihen begrüßen zu dürfen.


Zudem auch hier. Kein Bayern, kein HSV und kein Werderfan. Thomas liebt die Farben von Schalke 04.





Und der dritte im Bunde ist Malcom Brunkhorst ( 06.09.2000 ).

Auf Ihn hatten wir schon immer ein Auge geworfen und als auch Malcolm sich wie Basti verändern wollte schlugen wir zu.


Seine Stärken passen perfekt zu unserer Philosophie. Brutal schnell und technsich stark. Zudem ist er wie die anderen Jungs ein sehr netter Typ und wird uns viel Freude auf den offensiven Positionen bereiten.


Und endlich ein HSV Fan würden meine Jungs sagen. Zumindest die HSV `ler


Der vierte Neuspieler ist Thies Struck (06.06.200 )


Auch Thies hatte die Vorstellung es einmal woanders zu probieren. Bislang spielte er beim SC Hemmoor in der Landesliga und bringt von dort schon einiges an Erfahrung mit.

Auch Thies ist ein technisch versierter Spieler und hat zudem sehr viel Übersicht und Ruhe.

Seine Stärken wird er bei uns im defensiven und offensiven Mittelfeld zeigen.


Auch Thies gehört der HSV Fraktion an

Und als erster Spieler von allen Fünfen entschied sich Erik Fagamulin ( 13.01.2001 ) für die Devils.

Unser Stürmer aus der U 14 wollte sich einmal bei den älteren Spieler probieren und ging damit einen Jahrgang höher.

 

Und wieder ein 2001; bald könnte man denken wir bauen eine zusätzliche Mannschaft auf ; ist aber nicht so.

 

Auch Erik ist extrem schnell und somit neben seinen technischen Fähigkeiten ein Spieler, der zu uns passt .

 

Und es wird International. Erik ist Fan von Real Madrid wobei sein Herz auch für den HSV schlägt.

C 1 U 15 Unser erstes Jahr bei der JFV Stade geht zu Ende


Im März 2014 entschlossen wir uns zur JFV Stade zu wechseln. Ab September 2014 gingen wir dann auf Punkte- und Torejagd für unseren neuen Verein und blicken auf sehr erfolgreiche Monate zurück.


Es startete mit einem Durchmarsch in der Kreisliga B, die wir letztendlich mit 10 Siegen und 72 zu 6 Toren gewannen.

Im Endspiel gegen den Staffelsieger der Kreisliga A, die JSG Geest, behielten wir dann mit einem 5 zu 2 die Oberhand. Damit stiegen wir in die Bezirksliga auf.


Die Hallenserie war ebenfalls sehr erfolgreich und ging mit den Vizetiteln Kreis, Bezirk und einem sensationellen 6. Platz bei den Niedersachsenmeisterschaften zu Ende.


Anschließend folgte die Abstiegsrunde in der Bezirksliga mit 8 Siegen und 1 Unentschieden aus 10 Spielen. Diesen ersten Platz in der Staffel 1 krönten wir mit 37 zu 7 Toren sowie dem Torschützenkönig der Staffel.


Dafür erst einmal vielen Dank an unsere tollen Spieler, die immer mit Leidenschaft, Herz und Disziplin im Training und Spiel dabei sind.


Auch Dank an unsere Eltern, die uns zahlreich weiter bei den Spielen unterstützen und von A nach B und C fahren. Ohne Euren Einsatz wäre diese Mannschaft nicht möglich.

Dank auch an Basti, der mir immer mit Rat und Tat beiseite steht und die Spieler immer bei Laune und Fit hält. Da hat sich über die Jahre nicht nur eine Trainergemeinschaft sondern eine Freundschaft entwickelt.


Aber auch bei uns hat es Veränderungen gegeben:

Marvin und Danny sind in die 2. Mannschaft gewechselt.

Jannick wird die JSG Nord unterstützen uns in die Bezirksliga zu folgen.

Und Leon wird in der Zukunft mehr dem Tennis frönen. Euch vier vielen Dank für die tolle Zeit, die wir mit Euch hatten und viel Glück in der Zukunft.


Und jetzt noch ein Blick in die Zukunft.

Mit den fünf Verstärkungen ( Basti und Malcolm vom TSV Buxtehude / Altkloster, Thies vom SC Hemmoor, Erik aus der U 14 und Thomas als Torwart ) werden wir versuchen weiter anzugreifen. Herzlich willkommen bei den Devils.


Ziel wird es sein, dass wir uns für die Aufstiegsrunde zur Landesliga qualifizieren. Das bedeutet viel Arbeit, Leidenschaft, Herz und auch weiterhin Einsatz.

Und natürlich auch Glück.

 

Zahlen Daten Fakten der letzten 4 Jahre

Seit Juli 2010 haben Basti und Ich die sportliche Leitung bei den Devils.

Das sind 53 Monate ( so in etwa ). Bei 2 mal Traning die Woche und geschätzten 4 Wochen Trainingsfrei kommen da 784 Stunden Training zusammen. Mit den Spielen, Turnieren und Hallenspieltagen so noch einmal 350 Stunden. Summa summarum inkl. Trainingslager :

aufgerundet 1.500 Stunden.

Sag mal Basti, verbringen wir so viel Zeit mit unseren Frauen ?

 

In allen Punktspielen ergaben sich folgende Jahresergebnisse( Feld )

 

2010

3 Siege und 3 Niederlagen

13:16 Tore

 

2011

5 Siege, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen

37:31 Tore

 

2012

11 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage

58:14 Tore

 

2013

16 Siege, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen

124:30 Tore

 

2014

18 Siege und 1 Niederlage

138:14 Tore

 

2010 - 2014

53 Siege, 3 Unentschieden und 14 Niederlagen

370:106 Tore

 

Quote pro Spiel

2010     2,16 zu 2,66 Tore pro Spiel

2011     3,36 zu 2,81 Tore pro Spiel

2012     4,46 zu 1,16 Tore pro Spiel

2013     6,20 zu 1,50 Tore pro Spiel

2014     7,26 zu 0,73 Tore pro Spiel

4 Jahre 5,28 zu 1,51 Tore pro Spiel

 

Beginnend mit dem heutigen Tage überrasche ich Euch jetzt alle Tage mit einigen Zahlen und Statistiken aus den vergangenen 4 Jahren.

 

 

2014 ICE mit einem Halt in Buxtehude

 

Was soll ich zu 2014 sagen. Kreismeister, Durchmarsch zum Endspiel und viele unglaubliche Spiele. Es war schon witzig wie ängstlich wir alle in die Spiele gegen Buxtehude gegangen sind. Nach der Niederlage ( 2:3 ) im ersten Halbjahr 2014 hörte ich immer wieder "Oh Nein Buxtehude ". Und dann ? 2 Siege mit 6:1 und 10:0 und alle waren überrascht. Wenn ich ehrlich bin ich auch. Aber jetzt muß es weiter gehen, denn wir brauchen neue Herausforderung.

19 Spiele im Jahr 2014. 18 gewonnen. 138 zu 14 Tore. Was willst Du mehr als Trainer ?

Naja. Da gibt es schon einiges.

Morgen oder Übermorgen dann alle Zahlen , Daten und Fakten der letzten 4 Jahre zusammen gefasst

 

 

2013 Licht und Schatten

 

2013 verlief gespalten. Eine nicht so gute Hinrunde wurde mit einer unglaublichen Rückrunde vergessen gemacht. Nie standen wir den 100 geschossenen Tore näher als in der 2 Hälfte des Jahres 2013. Und dort begann auch eine Siegesserie, die nur durch ein wirklich wirklich also wirkliches blödes Spiel in Buxtehude unterbrochen wurde.

Im ersten Halbjahr hatten wir Glück, denn das erste mal nach langer Zeit standen wir kurz davor mehr Spiele zu verlieren als zu gewinnen. Immerhin 4 Niederlagen ( wie immer Niederelbe mit einem 1:2 , zwei mal Harsefeld und einmal Drochtersen / Assel ) standen 6 Siegen gegenüber. Immerhin auch ein 2:2 gegen Niederelbe im Rückspiel. Geht doch.

 

Die Rückrunde war dann ein Sturmlauf. 10 Spiele, 10 Siege und 86:11 Tore sprechen für sich.

Zusätzlich der höchste Sieg mit 13:0 gegen Niederelbe ( also die Zweite ).

 

So endete das Jahr 2013 mit einer Niederlage im Endspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga. Aber wie das mit den Teufeln so ist. Wir kommen immer wieder.

 

Und das Jahr 2013 in Zahlen :  124 zu 31 Tore. 16 Siege, 1 Unentschieden sowie 4 Niederlagen

 

2. Halbjahr 2012 - Alles läuft gut -

 

6 Spiele im zweiten Halbjahr. Und das einzige 0:0 der Devils in 4 Jahren. Eigentlich ein ganz normales Fußballergebnis, aber nicht bei uns. Wir schießen immer ein Tor, sagt man. Die anderen Spiele wurden gewonnen und auch die obligatorische Niederlage gegen Niederelbe stand auf dem Plan. Blöde, dass wir gegen Niederelbe immer mit einem Tor verloren haben, nie deutlicher. Das sagt aber auch einiges über die Klasse der Devils aus. Denn immerhin spielen bei uns 7 Spieler des Jahrganges 2001 mit.

Endstand 25:7 Tore, 4 Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage

 

1. Halbjahr 2012 - Die Rakete hebt ab -

 

Im ersten HJ 2012 startet die Erfolgsserie, die bis heute anhält. Nur Harsefeld und Niederelbe waren noch in der Lage uns zu schlagen. Aller andere Mannschaften hatten aber mehr oder weniger Chancen.

In dieser Serie schossen wir 33 Tore bei nur 7 Gegentoren. Ein fantastisches Ergebnis. Zudem 21 Punkte aus 7 Spielen. Das höchste Ergebnis war das 8:0 gegen Himmelpforten.

 

2. Halbjahr 2011 - Veränderung und die höchste Niederlage -

Bislang spielten wir ganz ordentlich mit, hatten aber am Ende einer Halbserie mehr Niederlagen als Siege auf dem Konto. Im 2. HJ 2011 veränderte sich dieses.


In dieser Halbserie geschahen zwei Dinge:

1. Wir haben mehr Spiele gewonnen als verloren (AOB mit 4:1, Immenbeck mit 6:2 sowie Altkloster mit 7:0

2. Wir kassierten die höchste Niederlage(Harsefeld mit 3:8)

 

Ab dieser Halbserie gewannen wir immer mehr Spiele als wir verloren.

Und nie wieder kassierten wir mehr als 3 Tore ( naja einmal gegen Buxtehude 5 )

Am Ende der Halbserie standen 20:12 Tore und 9 Punkte zu Buche.


Stümen was das Zeug hält

Was uns gar nicht liegt ? Kein Tor zu schießen. Ist ja auch kein Wunder, denn seitdem Basti und Ich das Heft in der Hand halten spielen wir offensiven Fussball. Egal ob im 4 3 3 oder im

3 4 3 oder sonst einem System. Es stand immer die Drei. Zwei richtige Flügelstürmer und eine zentrale Spitze. Fußball soll Spaß machen und nichts macht mehr Spaß als Tore zu schießen.

Nur vielmal ist uns das nicht gelungen.

Gegen Bützfleth ( 0:1 im Herbst 2010 ), gegen Altes Land ( 0:1 ein Jahr später ), Muku ( 0:0 im ersten Halbjahr 2012 ) sowie Niederelbe ( 0:1 im zweiten Halbjahr 2012 ) schossen wir kein Tor.

D.h. seit dem Herbst 2012 haben wir in jedem Spiel unser Tor gemacht ( oder auch mehr )

 

Unentschieden ? Nichts für uns

Nun. Gesten habt Ihr erfahren, dass wir mit dem 5:5 gegen Bützfleth unser höchstes Unentschieden gespielt haben.

Dieses Erlebnis hatten wir aber nicht häufig, denn Unentschieden sind nichts für uns.

In den 4 Jahren und 3 Monaten gabe es derer nur 3.

5:5 gegen Bützfleth          2. Halbjahr 2010

0:0 gegen Mulsum           2. Halbjahr 2012

2:2 gegen Niederelbe      1. Halbjahr 2013

 

Seit diesem Tage gab es nur noch Siege oder Niederlagen.

 

1. Halbjahr 2011

Ein ungewöhnliches Ereignis der Devils

Im ersten Halbjahr 2011 hatten wir es dann mit den Mannschaften Harsefeld, Niederelbe, Mulsum, Drochtersen , AOB und Bützfleth zu tun. In diesen 6 Spielen haben wir 2 mal gewonnen ( Mulsum mit 3:2 und AOB mit 4:3 ) und drei mal verloren ( Harsefeld mit 2:4, Niederelbe mit 1:2 und DA mit 2:3 ).

In diesem Halbjahr gelang uns aber auch etwas sehr seltenes. Was das war ?

Ein Unentschieden. Und das dann gleich mit 5:5 gegen Bützfleth

Endstand nach 6 Spielen : 7 Punkte und 17:19 Tore


2.Halbjahr 2010

Übernommen haben Basti und Ich Euch ?          

Im Juli 2010

Ganz schön lange her. Damals seid Ihr die Kleinen der E U 11 gewesen.

Wir starteten unsere Zusammenarbeit mit 3 Siegen und 3 Niederlagen.

Der höchste Sieg ? 5:4 gegen den VFL Stade

Die höchste Niederlage ? 1:5 gegen Drochtersen

Endstand nach 7 Spielen: 9 Punkte und 13:16 Tore

 


 

Die Devils sind komplett

Hier bin Ich. Daniel Brunsch. Ich werde zur nächsten Saison die Devils verstärken und im Mittelfeld auf Balljagd gehen.

Aber ich verstärke nicht nur meine Mannschaft. Nein, auch die HSV Fans in meiner neuer Truppe freuen sich darauf, dass es einen Fan mehr aus der schönsten Stadt des Nordes gibt

 

Und ich bin Chris Jarczinski. Nachdem ich ein Jahr bei der U 15 des TSV Wiepenkathen auf Torejagd gegangen bin, werde ich ab September das Gleiche  für die Devils versuchen.

Und auch bei mir freuen sich die Fans eines BL Vereines. Ich bin Fan des FCB und somit ziehen wir wieder mit den HSV Fans gleich

 

Sky Abend beim CL Finale zwischen Real und Atletico

17 Spieler, 9 Familienpizzen, 2 Kisten Cola / Fanta , ca. 10 Packungen Chips / Flips ... und 2 1/2 Stunden Fußball.

Das war das gestrige Sky-Schauen bei mir. 5 Stunden mit Fußball schauen, Fußball spielen und X Box bis nachts um 12 Uhr. So verbrachten die Jungs und ich den gestrigen Abend.

Aber im Gegensatz zu früher guckten die Jungs sich das ganze Spiel an. Gefühlt 12 Real Fans kauten sich die Fingernägel wund, während unsere vier Atletico Fans ziemlich viel Lärm machten. 2 Tröten und ein Megafon taten Ihr übriges.

Aber in der 92 Minute drehte sich das Spiel und die Lautstärke. Nun hatten die Realos das Heft fest in der Hand und machten meine Stube zum Stadion.

Mir hat es mal wieder sehr viel Spaß gemacht und die Stunden vergingen wie im Fluge. So geht es jetzt in die Saison 2014 / 2015. Der nächste Sky Abend wird dann wieder am 32-34 Spieltag der Bundesliga stattfinden, obwohl das gestern schon richtig klasse war.

PS: Kein Glas kaputt, nicht ausgeschüttet und die Stube sah auch ganz OK aus. Jungs, Ihr seid gut erzogen.

 

Eine bewegte Woche geht zu Ende

Heute endet unsere erste richtige Vorbereitungswoche, die Kraft kostete und Kraft schaffte.

Montag gegen die U 15 der JFV Stade zum ersten mal auf dem Feld seit Monaten des Hallentrainings.

Die Laufwege stimmten noch nicht ganz und unsere Chancen führten nicht zum richtigen Erfolg, so dass nur ein Tor auf unserer Seite stand. Defensiv standen wir schon ganz gut aber gegen die körperlich sehr überlegenen Jungs aus Stade hatten wir bei Ecken und Standards wenig entgegen zu setzen. So kassierten wir 7 Tore zum Endstand von 1 zu 7. Aber:

1. Wir hatten schon einige tolle Passideen auf unsere Sturmspitzen, die noch nicht die nötige Länge und Schärfe hatten

2. Richtige Chancen aus dem Spiel hatten die Stader nicht

Dann Dienstag ein knochenhartes Kraft- und Antrittstraining und am Freitag dann das Technik- und Taktiktraining.

Am Samstag dann das Testsspiel gegen AOH, die in der Landesliga spielen werden. Die ersten 10 Minuten waren noch schwierig, da die Abläufe noch nicht stimmten. Dann ein toller Paß auf Jule und es stand 1:0. Kurze Zeit später das 1:1, doch in den nächsten 50 Minuten übernahmen wir das Kommando. Defensiv stand die Truppe wie eine Eins und insbesondere Malte und Jannick überraschten uns mit einer fehlerfreien Leistung. Aber nicht nur die Beiden waren gut. Nein , alle spielten klasse Fußball, standen defensiv sehr konzentriert und erarbeiten sich immer wieder Chancen. Dem 2:1 durch Jule folgte dann das 3:1 durch Kolli. Wenn wir aber etwas konzentrierte gespielt hätten, da wäre das Spiel nach 55 Minuten durch gewesen, da wir 4 mal frei stehend ( 2 mal ohne Torwart ) das Ding nicht in den Kasten bekamen. Kurz vor Schluß noch das 3:2 durch einen wunderschönen Freistoß in den Winkel.

Heute dann noch ein Turnierauftritt in Cadenberge, wo wir im Modus jeder gegen jeden 5 mal gewannen und einmal unentschieden spielten. Bei 18:2 Toren gewannen wir das Turnier und Jule wurde zudem mit 7 Toren Torschützenkönig.

Fazit: Harte Woche mit harten Gegnern. Im ersten Testspiel noch mit einigen Abstimmungsproblemen, in den weiteren Einheiten und Spielen so wie wir Euch sehen wollen. Mein Eindruck ist, dass unser neues Spielsystem Euch entgegenkommt. Tolle defensive Leistungen gepaart mit vielen offensiven Chancen lassen hoffen.

Weiter so Devils.

Mein Motto

1.Ihr könnt Fehler machen, aber Ihr müsst immer Laufen


2. Auf dem Platz soviel reden, dass der Trainer still ist

 

3. Viel Loben. Ganz besonders untereinander

 

4. Fußball ist ein Sport mit Körpereinsatz ( aber immer im sportlichen Rahmen )

 

Weihnachtsfeier 2013

Am gestrigen Abend bowlten wir die Devils Meisterschaft 2013 aus. Naja, nicht wirklich. Mit 19 Kerlen und 2 Trainern trafen wir uns zu 3 Stunden Spaß und Blödsinn im Alpha Bowling Stade. Die ersten 2 Stunden tobten sich unsere Devils beim Sport aus und lieferten mit lauttarker Unterstützung sich einen Kampf um die ersten 6 Plätze. Denn wir lobten 6 Preise aus. Ein paar ganz schlaue hatten auch schon die richtige Vermutung, da ich gefragt wurde : " Die ersten 6 ? ".

Sie vermuteten dann richtig. Die ersten 3 bekamen einen unserer originalen Bundesligabälle als Preis und die letzten 3 dürfen sich bei unserem Sponsor Köpkes Eiscafe eine Waffelblütte holen ( so ab Februar März ).

Auf jeden Fall hatten wir alle eine Menge Spaß, so dass letztendlich die Curywurst / Pommes zum Abschluß gut gemundet hat.

Anschl. verteilten wir dann noch die neuen Devilsmützen für die kalte Winterzeit und ab geht es in die Weihnachtsferien.

Wir wünschen Euch allen tolle Geschenke und eine schöne Ferienzeit.

Und vielen Dank an Euch Spieler von Basti und mir. Es macht sehr viel Spaß mit Euch zu arbeiten und Ihr seid eine tolle Truppe. Und ganz besonders imponiert hat mir euer Verhalten nach der Niederlage im Finale und dem ersten Punktspieltag in der Halle. Wenn man immer gewinnt, ist immer alles gut.

Der Charakter einer Mannschaft zeigt sich aber erst dann, wenn es mal nicht so gut läuft.

Und Ihr habt einen tollen Charakter. Ich bin sehr stolz auf Euch.

 

Neuer Devil

So. Wie bereits angekündigt nunmehr mit Foto. Zum 01.01.2014 wird uns Yannik Settekorn verstärken. Yannik ist bekennender HSV Fan und wird uns auf der linken Seite und im Sturm unterstützen die Kreismeisterschaft und den Aufstieg zu packen. Damit haben wir den dritten Linksfüssler, da Kolli und Jule inzwischen mehr mit Links machen als mit rechts.

Unser Yannik hat den Spitznamen Sette.

Herzlich willkommen im Kreis der Rot Gelben Teufel und viel Spass.

Neuer Devil

Ab sofort wird uns Maxxim Löschner verstärken. Maxxim ist aus Kerpen ( nahe Köln ) zu uns umgezogen und spielt für sein Leben gerne Fussball. Groß und kräftig mit einem guten linken Fuß wird Maxxim uns auf der linken Seite viel Spass machen. Wir freuen uns auf eine schöne gemeinsame Zeit.

Neuer Trainer

New Devil

Mit Leon Junge haben wir unseren Kader kompletiert. Leon hat zusammen mit Nick und Jule seit Jahren in Drochtersen gespielt und wird uns ab der kommenden Serie verstärken.

Leon ist schnell, zweikampfstark und ein ruhiger Zeitgenosse.

Wir freuen uns, dass Du zu uns gekommen bist und wir wissen, dass wir viel Spass und Erfolge zusammen feiern werden.

 

Saisonrückblick 2013/2013

Kurz gesagt. Eine tolle Saison. 2 und 3. Platz in der Hallenkreismeisterschaften und einen guten 3. Platz in der Feldserie. Wir sind sehr stolz auf Euch und Eure Eltern. Trotz Erklältungswelle und Konfirmationsunterricht liegt die Trainingsbeteiligung bei tollen 81%. Deswegen den offiziellen Dank an Euch Spieler und Eltern. Insbesondere an die Eltern, die Ihre Kids zu uns fahren. Ich weiß das zu schätzen, weil es ein echter Aufwand ist. Und noch eines zu Euch Eltern. Positive Unterstützung ist nicht immer selbstverständlich. Bei uns schon. Ihr seid immer in großer Vielzahl bei unseren Spielen dabei und unterstützt die Devils. DAAAAAAANKEEEEE. Und die Aktion gestern war echt der Hit.

 

Ein paar Fakten.

Wir haben 26 Tore in der Rückrunde geschossen und haben damit die zweitmeisten Tore erzielt.

Pro Spiel hatten wir im Schnitt 11,2 Torchancen. Da werden wir natürlich noch ein paar Tore mehr auf die Schippe legen müssen.

Mit 18 Toren haben wir die drittwenigsten Tore gefangen.

Und im Spiel hat der Gegner im Schnitt maximal 5 Chancen von unserer Defence erhalten und Nils hat pro Spiel 3 Topchancen entschäft.

Im Schnitt haben wir mit 15 Spielern die Spiele bestritten und somit allen die Möglichkeit gegeben sich weiter zu entwickeln.

 

Defacto sind wir als Trainerteam sehr zufrieden mit Eurer Entwicklung. Klar, die 3 Punkte gegen Drochtersen taten weh, aber es ist auch wichtig verlieren zu lernen. Gegen die beiden Mannschaften, die vor uns stehen, waren es immer knappe Spiele. Mit Sicherheit und einem wenig Glück hätten die auch anders ausgehen können.

Jetzt geht es in den Sommerferien. Haltet Euch fit und geniest die Fussballfreie Zeit. Und ab August: Attacke

 

Jetzt noch zu jedem Spieler ein paar Sätze:

 

Nils

Bekommt teilweise sehr wenig zu tun und lernt gerade sich trotzdem 100% 60 Minuten zu konzentrieren.

Ist mitlerweile einer der besten Torwarte in der Liga was das fussballerische angeht. Auf der Linie kaum

zu bezwingen und bei Flanken ohne Angst im Luftkampf. Muss noch etwas konzentrierter werden.

Maurice

Hatte anfängliche Probleme, da er wie viele andere immer wieder krank wurde. Hat sich in den letzten

4 Wochen stark verbessert und steht hinten wie eine Eins. Ist ruhiger geworden und hört gut zu. Hat eine tolle Passtechnik .Braucht noch etwas mehr Fitness um auf dem Großfeld mit nach vorne gehen.

Elbe

Hat eine der größten Entwicklungen in den letzten 6 Monaten gemacht. Im Zweikampf setzt er immer mehr

seinen Körper ein und seine Spieleröffnung ist immer wieder ein Augenschmaus. Elbe traut sich auch

immer häufiger zu mit nach vorne zu gehen. Toller Techniker, der wohl heimlich zu Hause übt. :-).

Leon

Mats Hummels. Dieser Kommentar wurde von einem Elternteil gebracht, der sich mit Fussball auskennt.

Kann ich nur bestätigen. Tolles , körperbetontes Zweikampfverhalten und mitlerweile einer der schnellsten

Spieler. Muss nur noch präziser im Spielaufbau werden. Elbe und Leon können voneinander lernen.

Jasper

Starke Entwicklung in den letzten 12 Monaten. Im Luftkampf unbesiegt und im Bodenkampf kaum zu

bezwingen. Sagenhaft harter Schuss und was uns am meisten freut : Passschärfe und Passlänge 

sind richtig gut geworden.

Marvin

Noch schneller, als im letzten Jahr mit unbändigen Kampfgeist. Das war Marvin. Mitlerweile ein toller

Techniker, der mit beiden Füssen das Spiel eröffnet. In den letzten Spielen taucht er zudem immer wieder auf der rechten Außenseite auf und schlägt gefährliche Flanken. Der beste Außenverteiger in der Liga auf der rechten Seite

Joel

Joel spielt auf der Außenverteidigerpos. eine der besten Saisons seit er bei uns ist. Lässt selten eine Chance zu und spielt von dort sauber und präzise auf die Mittelfeldspieler. Immer wieder im Mittelfeld eingesetzt,  zeichnet er sich durch ideenreihes Spiel aus und riskiert als einer der wenigen auch mal einen Distanzschuss.

Philip

Unser Bauchspieler in der Sturmspitze. Macht immer wieder ungewöhnliche Dinge, die Trainer ,  Zuschauer und Gegner überraschen. Einer unser besten Techniker was Tricks und Dribbling angeht. Hat sich in den letzten Monaten toll entwickelt und wird uns noch viel Freude bereiten. Mehr Zug noch zum Tor Philip

Jule

Hat in dieser Rückrunde gelernt, dass ein Stürmer auch mal nicht trifft. Kämpfte sich durch die Phase durch und hat letztendlich den Durchbruch geschafft. Spielstarker Stürmer, der zudem immer wieder seine Mitspieler einsetzt. Giftpilz :-) im Zweikampf. Wird uns noch viel Freude bereiten und gehört zu den besten Stürmen in der Liga.  .Mehr aus der Distanz schießen ( geht doch ).

Matti

Hat diese Rückrunde den Durchbruch geschafft. Fussballerisch sowieso einer der besten Spieler unserer Mannschaft hat Matti gelernt hart gegen sich und gegen die Gegner zu sein.Sucht sich in den letzten Spielen immer die größten Spieler zum Kampf aus. Toll Matti, es macht richtig Spass Dir zuzuschauen.

Moritz

Hat dieses Jahr im Tor einen großen Schritt gemacht. Im Training zeigt er, dass er zurecht mit seiner Mannschaft den dritten Platz in der Halle holte. Mach mal ruhig noch ein bisschen mehr Druck auf Nils, hilft uns allen :-)

Jannick

Jannick hat dieses Jahr viel Pech mit Erkältungen gehabt. Trotzdem war er lange Zeit der Zweite in der Scorerliste und hat eine tolle Rückrunde gespielt. Zweikampfstark und giftig war er unser Kampfschwein :-). Spielt saubere Pässe auf seine Devils und hat zudem ein paar schöne Tore gemacht. Jetzt Angriff in der C Jugend !  OK ?

Malte

Dribbelstark und technisch einer unserer besten Spieler. Defensiv stark verbessert und hat uns immer wieder in der Defensive geholfen. Malte ist einer der Spieler, der überall einsetztbar und somit sehr wichtig für die Devils ist.

Wird uns in der C Jugend sehr viel Spass bereiten, denn dann kann er seine Technik noch besser einsetzten.

Kolli

Der beste Mann in der Liga auf der linken Seite. Läuft die Linie hoch und runter. Defensiv sehr stark und offensiv einer der Spieler mit den meisten Tricks ( wollen wir noch mehr sehen ). Kolli ist zudem dieses Jahr einer unserer besten Torschützen und Vorbereiter. Das Herz der Devils.

Danny

Wechselte in der Rückrunde ins Mittelfeld. Hat sich inzwischen dort eingelebt und wird von Spiel zu Spiel stärker. Im Zweikampf eisenhart ( mehr mehr mehr ) und stellt zudem häufig die Passwege zu. Knallharter Schuss mit Rechts und Links, die aus der Distanz ab August die Torhüter das Fürchten lehren werden. Tolle Passtechnik.

Hendrik

Mit Danny zusammen im Mittelfeld der Abräumer. Gewinnt sehr viele defensive Zweikämpfe und spielt dann nach vorne gut mit. Eiskalt vor dem Tor, wo er seine gute Technik immer wieder einsetzen kann. Ein toller Dribbler, der immer wieder 2 oder 3 Spieler auspielen kann. Mehr aus der Distanz schießen.

Jarno

Ist ein Spieler, der auch uneingennützig den besser positionierten Spieler sieht und einsetzt. Schnell und dribbelstark. Jarno arbeitet mitlerweile auch gut nach hinten mit und geht immer öfters in die Zweikämpfe ( mehr mehr mehr ). Wenn Du noch etwas giftiger wirst, dann wirst Du sehen, dass Du noch mehr Erfolg hast.

 

Neues von den Devils

Zur nächsten Sasion wird uns Nick Brückmann von der SV Drochtersen / Assel verstärken. Damit haben wir im offensiven Mittelfeld und Sturm genau den Spieler erhalten, der uns noch unberechenbarer macht. Nick hat eine große Passsicherheit und ein gutes Auge für seine Mitspieler. Desweiteren ist er ein Spassvogel und verstärkt die HSV Gruppe bei uns. 

Wir freuen uns Dich in unserem Kreis willkommen zu heißen.

Deine Devils

Jahresrückblick 2012

Und wieder ist ein Jahr vergangen und die Kinder freuen sich auf den Weihnachtsmann. Naja, so langsam glaubt wohl keiner mehr so richtig daran. Auf jeden Fall haben wir ein bewegtes Jahr hinter uns.

Mit der Staffelmeisterschaft hatten wir schon gerechnet, aber nicht dass es so sicher war. Das Halbfinale in den Hallenkreismeisterschaften war überraschend und das wir ohne jegliche Kopfschmerzen die Quali für die Rückrunde 201 gepackt haben; alle Achtung Jungs. Ihr habt Euch in den letzten 2 Jahren zu einer der bessten Mannschaften im Kreis gemausert. Und das wir echt Pech bei den Juniormasters hatten mit einem 3:3 gegen Norderstedt und einem 2:1 gegen TuS Heeslingen war die dollste Leistung von Euch. Ich hatte uns dort nur angemeldet, damit Ihr einmal andere Mannschaften sehen könnt, aber Niederlagen einkalkuliert. Glückwunsch Jungs.

 

Nach 2 Jahren haben wir mit den Zugängen Jannick von Holt, Danny Sperling, Marvon Bartz, Julian Wist und Hendrik Breede unseren Kader erheblich verstärkt. Aber auch Ihr selber habt Euch in den letzten 12 Monaten toll weiterentwickelt. Ein Elbe hat sich mitlerweile als Stammspieler etabliert; wer hätte das vor 2 Jahren geglaubt, dass es so schnell geht. Aber Elbe hat neben Maurice die mit Abstand höchste Traningsbeteiligung und das bringt was ( kleines Eigenlob für das Trainergespann ). Doch nicht nur Elbe, auch alle anderen Spieler haben eine stark steigende Leistungskurve, was u.a. an der wirklich tollen Fitness unserer Spieler liegt. Zwar gibt Kolli mit seinem Tempo und seinem Durchhaltevermögen immer noch den Maßstab vor, doch dicht hinter Ihm folgen einige.

Die Trainingsbeteiligung liegt trotz Schule und einige Verletzungen / Erkältungen bei sagenhaften 80% im Durchschnitt. Und dafür möchte wir Euch unseren Dank ausrichten. Wir wissen als Trainerteam genau, was es heißt Familie / Gesundheit und Schule unter einen Hut zu bringen.

 

Zwischendurch folgte unsere Mannschaftsfahrt, die dem Trainerteam und Helmut sehr viel Spass machte. Eigentlich sagt man ja, wenn Engel auf Reisen gehen dann scheint die Sonne. Aber obwohl wir die Devils sind, brannte uns die Sonne ein Loch in den Bauch. Zwar kam es unseren Spieler ein oder zweimal wie die Hölle vor, doch ein Devil sollte sich schon mal daran gewöhnen wie es in der Hölle ist.

 

Und wenn wir gerade dabei sind Nettigkeiten und Geschenke zu verteilen, dann noch folgendes. Liebe, liebe Eltern. Ihr fahrt von A nach B, seid meistens alle immer dabei und unterstützt die Kinder und Trainer wann Ihr nur könnt. Danke. Und das sagen wir nicht nur, weil wir ein tolles Weihnachtsgeschenk bekommen haben ( Dank noch einmal ). Nein, ohne Euch würde es nicht gehen. Naja, ohne Euch hätten wir nicht diese Spieler. bekommen.

Jetzt noch ein Blick in die Zukunft. Sofern die Welt morgen nicht untergeht, werden wir versuchen in 2013 dort anzuschließen wo wir 2012 aufgehört haben. In erster Linie wollen Basti und Ich die Kinder weiter ausbilden und zu einem verschworenen Haufen entwickeln. Denn es gewinnt immer das Team und nie ein Einzelner.

Spaß , aber auch eine gewisse Ernsthaftigkeit sind weitere Ziele, da ab Juli / August das Grooooooßfeld kommt. Und dann beginnt unsere Zeit.

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen

Basti und Jörg

Weihnachtsfeier der Devils am 16.12.2012 im CenterParcs "Die Raupen sind unterwegs"

Ein kurzer Bericht zu unserer Weihnachtsfeier am gestrigen Tage. Pünktlich um 09.50 Uhr fuhren wir mit 2 Bussen los. Noch einmal einen herzlichen Dank an Sascha, der kurzfristig für Basti den Bus bestieg und mit uns gemeinsam den Weg in den Center Parcs machte.

Nicht nur im Bus war eine gelöste Stimmung, nein diese setzte sich dann unverändert im Spass-Bad fort. Erst in einer großen Gruppe und dann in immer wieder wechselnden Gruppen wurde gerutscht, getobt, geschwommen und gefuttert. Ein im Schwimmbad ( Außenbereich bei 30 Grad Wassertemparatur ) gespanntes Beachvolleyballnetz hielt dann 6-8 Spieler auf und die Kids hätten mit Sicherheit noch stundelang weitergespielt, wenn wir nicht um kurz nach 16.00 Uhr  "Schluss gesagt hätten". Dann begann das übliche Spielchen mit "nur noch einmal rutschen :-) )und schwupp waren wieder alle weg. Das war dann wie das Aufsammeln von Murmeln, denn immer wieder hatten wir welche verloren. Deswegen kamen wir dann auch ein wenig später nach Hause.

Aber noch einmal zum Futtern:

2 Packungen Prinzenrolle, 2 große Packungen!! mit Gummitieren, 48 Löffelbiscuits ( davon ungefähr 15 in Kollis Bauch ), 18 Müsliriegel, mitgebrachte Brötchen, Butterkeske ...

Und dann bei Mc Donalds

91 Nuggets

20 Port. große Pommes 

1 Hamburger

1 Salat !!!!!!

12 große Burger

Und bis auf 4 Nuggets war alles weg. Ratzeputz aufgegessen. Zusätzlich noch einige mit Eis und Apfeltaschen, aber das zähle ich gar nicht mehr.

Und da sage man, dass Raupen oder Heuschrecken gefährlich sind.

Rückkehr war dann gegen 19.15 Uhr in Wiepenkathen und ich hoffe, dass alle gut geschlafen haben.

 

 

Herzlich Willkommen Hendrik

 

Henrik Breede hat sich entschlossen zu den Devils (Teufeln) zu wechseln. Wir freuen uns Dich bei uns begrüßen zu dürfen. Ganz besonders die Werder Fans in unserer Mannschaft wird es freuen. Mit Hendrik seid Ihr jetzt 5 Fans des Bremer Bundesligisten und damit habt Ihr mit den Bayern Fans gleichgezogen ( ebenfalls 5 ). Ab Januar wird er dann für uns spielberechtigt sein und unsere tolle Truppe ergänzen und verstärken.

Heute beim ersten Training haben wir schon feststellen dürfen, dass er gerne lacht und Spass hat. Naja, und Fussball spielen kann er auch.